blob: d7e868223c10df8c3a71342556aa234175995dfe [file] [log] [blame]
// include commons
include::{docdir}/common/toc.adoc[]
// save parent informations
:parent-context: {context}
:parent-path: {path}
// local path behind docdir
:path: {docdir}/docs/documentation/modules
// set document informations
[id='process-concept-{context}']
// content
= Prozessbeschreibung
Zum Aufbau des Referenzmodells dient der Prozess 09 "Referenzmodell für Mock-Up-Asset-Data aufbauen". Darin werden alle in der Einleitung (Kapitel 1.1.) beschriebene Entitäten erstellt und in einem konsistenten Modell miteinander verknüpft. Die weiteren Prozesse: Ein existierendes Modell kann auf das Referenzmodell zurück gesetzt werden (Prozess 06 "Referenzmodell zurücksetzen"). Alle vier Entitäten können einzeln über eine REST-Schnittstelle abgefragt werden (Prozesse 01...04).
.Eigentumsverhältnisse abfragen
image::process/01_Anlagen-Eigentumsverhaeltnisse_abfragen_1.de.png[Figure 1]
.Entitäten der Stammdaten einlesen
image::process/02_Einspeiserstammdaten_abfragen_1.de.png[Figure 2]
.Einspeiserstandorte abfragen
image::process/03_Einspeiserstandorte_abfragen_1.de.png[Figure 3]
.Unternehmen abfragen
image::process/04_Unternehmen_abfragen_1.de.png[Figure 4]
.Referenzmodell zurücksetzen
image::process/06_Referenzmodell_zurücksetzen_1.de.png[Figure 5]
._Modell ersetzen
image::process/08_Modell_ersetzen_1.de.png[Figure 6]
.Referenzmodell für Mock-Up-Asset-Data aufbauen
image::process/09_Referenzmodell_für_Mock-Up-Asset-Data_aufbauen_1.de.png[Figure 7]
// tear down document and reset parent informations
:context: {parent-context}
:path: {parent-path}